Senftenberg

Ein alter Kohleschuppen wurde ab 1957 zu einer Sporthalle umgebaut. Die Übergabe war 1959 als größte freitragende Halle Europas mit dem Namen Sporthalle „Aktivist“. Seit den 60-er Jahren fanden die DDR-Meisterschaften, Länderkämpfe und andere nationale Veranstaltungen in der Leichathletik statt.
Neben sportlichen Veranstaltungen und Höhepunkten ist die Niederlausitzhalle auch weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt als Partylocation und Anlaufpunkt für Fach- & Verbrauchermessen.
Wegen großer Händlernachfrage bringen wir nun die Premiere nach Senftenberg: Nachttrödeln bis kurz vor Mitternacht. Wir wollen das kleine Senftenberg zur Trödelhochburg werden lassen. Die Gäste sollen sich hier zum Feilschen, Stöbern, Verweilen und Kramen treffen.
Die große Niederlausitzhalle hält Platz für mehr als 100 Händler bereit.

Die großzügige, helle Halle ist ebenerdig und kann so gut mit Ware bestückt werden. Bei Dunkelheit ist die Halle lichtdurchflutet. Kostenlose Parkplätze für Händler und Besucher befinden sich direkt vor der Niederlausitzhalle. Senftenberg, bekannt geworden durch das heute überragende Binnengewässer mit einer Vielzahl von kleinen Sehenswürdigkeiten, soll die neue Trödelhochburg im OSL-Kreis werden und der Nachtflohmarkt ein Highlight. Das Angebot ist vielfältig und bietet vom original antiken Kleinmöbel bis zur wertvollen Sammlerschallplatte alles fürs Sammlerherz.

Impressionen:
2017

Diese Diashow benötigt JavaScript.

2015

Diese Diashow benötigt JavaScript.

2014

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kommentar verfassen